Blossin VI

© 2014 . All rights reserved.

(Vorherigen Abschnitt lesen: Blossin V) Während ein früher Frühling einzog, lief ich durch die Wälder um Blossin im Norden von Berlin. Vivi besuchte dort ein politisches Seminar. Ich gurtete unsere Kleine ins Tragetuch und kletterte die Hügel rauf und runter. … Continue reading

Blossin V

© 2014 . All rights reserved.

Dann habe ich einfach aufgehört. Die Wahlperiode endete und ich hab die Füße still gehalten, als das große Gehampel um die Neuverteilung von Jobs, Ansehen und Einbildung wie üblich begann. Ganz still waren meine Füße. Denn schon Monate zuvor hatte … Continue reading

Blossin IV

© 2014 . All rights reserved.

Das “Hohe Haus” erhöht nicht einmal seine Mitglieder. Sie dürfen nur teilnehmen am großen Brimborium. Sie dürfen reden, sich treffen, ihre Arme heben und senken, die Gläschen schwenken und ihr wichtigstes Gesicht üben. Sie sind lächerlich. Sie sind lächerlich in … Continue reading

Blossin III

© 2014 . All rights reserved.

Es dauerte fast 8 Jahre bevor ich begriff, was für ein Unfug das war und ist. Der deutsche Bundestag ist ein Haus, das Parlamentarismus dem Inhalt nach verhindert. Es ist eine Dampfablassbude für die Entrüsteten zur Abkühlung ihres Mutes und … Continue reading

Blossin II

© 2014 . All rights reserved.

Ich war der festen Überzeugung, dass ich in einem Land lebe, in dem trotz aller Widrigkeiten ein Sinn darin bestehen kann, über das Stattfindende zu streiten, um es zu ändern. Armut, Kriege, Ungerechtigkeit, ungleich verteilte Chancen und Bedrohungen – alle … Continue reading

Blossin I

© 2014 . All rights reserved.

Über ein ganzes Jahrzehnt habe ich in der Politik gearbeitet. Unzählige Reden habe ich verfasst, Anträge, Gesetzesvorlagen und Sprechzettel. Der ganze Kram. Morgens auf der Fahrt in den Bundestag schrieb ich im zuckelnden Takt der S-Bahn Gedanken mit Bleistift auf … Continue reading

Hund & Flöte

© 2012 . All rights reserved.

“Indignados” – die Empörten – nennt sich der wachsende Teil der spanischen Bevölkerung, der mit den wirtschaftlichen und sozialpolitischen Entscheidungen der Mehrheitspolitik nicht mehr einverstanden ist. Am Beginn der 15M-Bewegung verspotteten Medien und Politik die Demonstranten als “Perroflautas” (Hund und … Continue reading